Adaptives (THerapeutisches) Reiten


Hier trifft Sport auf Gesundheit!

 

WAS IST ADAPTIVES (THERAPEUTISCHES) REITEN?

 

Adaptives (Therapeutisches) Reiten beinhaltet unterschiedliche Aktivitäten rund um den Partner Pferd. Hierzu gehört das Versorgen und der Umgang mit den Tieren genau wie das Reiten. Zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse und unter Berücksichtigung des Gesundheitszustandes der Teilnehmer, bietet das Adaptive (Therapeutische) Reiten die Möglichkeit einer sportlichen Betätigung mit gesundheitsfördernden Aspekten. 

Durch spezielle Adaptionen, z.B. Greifhilfen an den Zügeln erhalten Menschen mit unterschiedlichen medizinischen Diagnosen die Möglichkeit das Reiten als Freizeitsport oder auch als Turniersport zu erlernen. 

 

Für Personen, die hippotherapeutisch behandelt wurden, ist Adaptives (Therapeutisches) Reiten eine wunderbare Möglichkeit den Kontakt mit dem Pferd zu halten. Die positiven Effekte dieses Sports tragen zu einem aktiven und gesunden Lebensstil bei.

 

Beispiele für adaptives Equipment: Loop-Zügel (Quelle: www.freedomrider.com).

 

FÜR WEN EIGNET SICH ADAPTIVES (THERAPEUTISCHES) REITEN?

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit leichten bis mittelgradigen Einschränkungen neurologischer, sensorischer, kommunikativer und/ oder motorischer Funktionen, die Freude am Zusammensein mit Pferden haben, reiten lernen möchten und die gesundheitsfördernden Effekte des Sports genießen möchten. Adaptives (Therapeutisches) Reiten bietet die Möglichkeit einer individuell angepassten, aktiven, sportlichen Freizeitbeschäftigung.  

Menschen mit unterschiedlichen medizinischen Diagnosen können vom Adaptiven (Therapeutischen) Reiten profitieren, Beispiele hierfür sind Apoplex (Schlaganfall), Autismus Spektrum Störung (ASS), Entwicklungsverzögerungen motorischer und/ oder kognitiver Funktionen, fetale Alkoholspektrum- Störung (FAS), Hüftdysplasie, Infantile Cerebralparese (ICP), Multiple Sklerose (MS), Sensorische Integrationsstörung (SI), Schädel- Hirn- Trauma (SHT), Trisomie 21, Zustand nach Chemotherapie, Zustand nach Amputationen. 

 

WELCHE POSITIVEN, GESUNDHEITSFÖRDERNDEN EFFEKTE KÖNNEN DURCH ADAPTIVES (THERAPEUTISCHES) REITEN ERREICHT WERDEN?

 

 Entsprechend der individuellen Zielsetzung können die Reiter folgende gesundheitsfördernde Effekte erfahren:

  • Verbesserung der Atemtiefe
  • Verbesserung des Gleichgewichts, der Balance und Koordination, sowie der Körpersymmetrie
  • Stärkung der Muskulatur, besonders der Rumpfmuskulatur
  • Normalisierung des Muskeltonus
  • Vermehrte soziale Interaktion und Kommunikation
  • Verminderung des Stress-Hormons Cortisol im Blut

Für weiterführende Informationen zu wissenschaftlich untersuchten gesundheitsfördernden Effekten von Pferden auf Menschen empfehlen wir folgende Websites:

 

WIE GESTALTET SICH DER ORGANISATORISCHE ABLAUF?

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um zu besprechen, was ihre Ziele und Wünsche sind. Im Rahmen eines Hausbesuches können wir diese genauer definieren und eventuelle Adaptionen besprechen die nötig sind, um ihr Potential als Reiter zu entfalten. Nachdem dies geklärt ist, finden die weiteren Einheiten im Reitzentrum Lützelsoon in Hennweiler statt.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung! 

Wir freuen uns auf Sie!